Eine Reise durch die Chakren mit Sabine

Eine Winterreise durch die Chakren Ab 1. Februar 2013 Freitags um 10:00

Chakren, die feinstofflichen Energiezentren des Körpers.

Wir widmen jeweils 2 Freitagmorgenstunden einem Chakra – mit passender Kriya – um die in uns wirkenden Kräfte besser zu verstehen und zu harmonisieren.

Die Chakren decken von der Wurzel bis zur Krone das Farbspektrum des Regenbogens ab – Dunkelrot bis Hellila.

Chakra heiß im Sanskrit Rad. Die Chakren werden als sich drehende, wirbelnde trichterförmige Energieräder beschrieben die ihren Ursprung an der Wirbelsäule haben, vorne und hinten wirbeln. Im Körper sind sie nahezu entsprechend an den Plätzen der Endokrinen Drüsen.
Jedem Chakra sind menschliche Eigenschaften und Fähigkeiten sowie Bewusstseinsschichten zugeschrieben. Der Yogi nimmt ganz bewusst Einfluss auf den Energiefluss durch Arbeit an den Chakren.

Es gibt 7 Hauptchakren. Yogi Bhajan nennt ein 8tes Chakra, deine Aura – das elektromagnetische Schutzfeld das den Körper umgibt.

 

Kommentar verfassen