Unsere Wirbelsäule – die Achse des Körpers

Kundalini Yoga für den  Rücken mit Prabhu Prakash Kaur am Dienstag den 15. November 2016 um 20h15

rueckenVerhaltensänderungen und Yoga können eine nachhaltige Änderung herbeiführen. Aus yogischer Sicht sind wir so flexibel wie unsere Wirbelsäule es ist und so jung wie unsere Wirbelsäule flexibel ist.

Wir haben es in den letzten Jahrzehnten geschafft, uns immer schneller fortzubewegen:
Flugzeuge, Bahnen, Autos und Busse bringen uns von Punkt A nach Punkt B. Das Problem bei dieser Art von Bewegung:  Wir bewegen uns dabei selbst nicht, wir sitzen.

So wie alle Form auch Inhalt enthüllt, gilt das natürlich auch für den Rücken. Er selbst und in seiner Mitte die Wirbelsäule ist eine, wenn nicht die zentrale Struktur unseres Körpers, um die sich alles dreht – unsere eigene Weltachse unseres kleinen Universums. Auf der Wirbelsäule sitzt unser Haupt, das es in jeder Hinsicht zur Hauptsache gebracht hat. Der oberste Wirbel Atlas trägt unsere kleine Weltkugel wie in der Mythologie der Titan Atlas die große. Genauere Betrachtung zeigt den Kopf tatsächlich als auf der Weltachse thronende Weltkugel, die als Zentrale des Nervensystems unser Leben regelt und fast autokratisch herrscht.

Die gesunde Wirbelsäule als Kernstück unseres Rückens ist ein Wunder der Evolution. Das Gesamtkunstwerk besteht aus vielen Einzel-Knochen, -muskeln, -gelenken, -sehnen und -bändern und entspricht in mancher Hinsicht der Masttakelage eines Segelschiffes. Nach unten durch Muskeln, Bänder und Sehnen vielfach verspannt und gesichert, hat sie im Gegensatz zum Mast auch noch eine Tendenz, sich nach oben zu strecken.

Kursleiterin: Prabhu Prakash Kaur
Kundalini Yoga Lehrerin und Heilpraktikerin

€ 15.–, 3 Punkte oder Monatskarte

Kommentar verfassen