After-Work-Meditation am Freitag nachmittag

PerlenmalaKundalini Yoga Meditation zum Ausklang der Woche mit Gaby Mahan Kirn Kaur,
Freitag von 17:00 – 18:00

Nach einer Aufwärmphase legt diese kurze Yogastunde den Schwerpunkt ganz auf  Meditation. In der Gruppe gemeinsam zu meditieren ist eine gute Gelegenheit, das Unterbewusstsein zu entlasten und den Stress der Arbeitswoche hinter sich zu lassen! Du wirst entspannt ins Wochenende gehen.

Es ist keine besondere Anmeldung erforderlich. Alle Könnensstufen sind willkommen. Die Stunde ist auf Spendenbasis.

Der Themenplan:

10. AprilMeditation, um die Bedürfnisse des Lebens in  Ordnung zu bringen

Dieses Mantra ist ein Gebet. Chante es in schwierigen Zeiten. Dann verbinden sich Dein Körper, Geist und Seele automatisch. Die Bedürfnisse des Lebens werden automatisch neu eingestellt.
Mantra: Ardas Bhai, Amar Das Guru
Dauer: 31 Min

17. April – Meditation für Mut und Furchtlosigkeit I

Diese Meditation erweckt Mut und Furchtlosigkeit im Charakter eines Menschen. Sie hilft gegen Angst, Seelenangst, Depressionen und Phobien. Sie bringt den Sieg, der von Dauer ist. Sie verleiht uns Selbstbestimmung und Würde.
Mantra: Chatr Chakr Vartee
Dauer:   31 Min

24. April – Meditation für Wohlstand

Das rezitieren oder singen dieser Strophe des Jap-ji Sahib macht uns empfänglich und geöffnet für die Gaben des  Universums und ein Leben in Anmut und Wohlhabenheit als Gebende.
Mantra: Ba-huta karam
Dauer:   31 Min. 

8. Mai – Meditation, um uns unserer Bestimmung näher zu bringen – Awaken the soul to the Universal Flow of Light 

Das Mantra Waheguru bringt uns der Befreiung näher, öffnet uns für einen Zustand von Seligkeit. Mit diesem Mantra arbeiten wir an unserer Bestimmung. Wenn du dieses Mantra chantes, sagst Du:

Wa:               Ich bin in Extase,
He:                Gott ist mit mir, hier und jetzt,
Guru:           von der Dunkelheit ins Licht, lasse die Hand des Guru mich erheben
Mantra: Waheguru (v. Snatam Kaur)
Dauer:   31 Min

15. Mai – Die Wellen des Ganges – das Gesetz der Liebe

Mit dieser Meditation erhebst du Dich selbst, bringst Dein Ego herunter. Du benutzt hierfür das Bewusstsein des Herzens. Lass den Himmel Dich heilen, lebe mit dem Atem und        dem Rhythmus der anderen, verbrenne Deine Blockaden.
Mantra: Maha Mrityanjai  + Ra Ma Da Sa Sa Sey So Hung
Dauer:   31 Min.

22. MaiMeditation für bewusste Kommunikation und zum Erfahren des Naad 

Mit dieser besonderen Meditation rufen wir die Kraft des Naad – des Klangstromes – an, damit sie unserem Gehirn und unserem Geist eine neue Struktur verleiht. Die Körperhaltung ist aufgrund ihrer Form und Meditationstechnik sehr wirkungsvoll. Sie wirft ein Licht auf zahlreiche alte Praktiken, in denen Menschen heilige Texte auf eine Weise lasen, die eine tiefe Transformation ermöglichte.

YB sagt dazu Die Macht einer Person liegt in ihrem Wort. Wenn das Wort richtig gebildet, richtig projiziert und richtig im Nullpunkt platziert wird, ist der Sieg garantiert.

Mantra:        Say Saraswati Sar-rang

Dauer:          23 + 8 Min

29.5.:            „Ang Sang Wahe Guru mit seinen 6 Lauten ist dafür da, um unbewusste Gedanken und Gewohnheiten zu zerstören und die Konsequenzen daraus zu vermeiden” Dieses Mantra befreit uns von quälenden Gedanken und Negativität. Es öffnet uns, die Macht der Liebe zu geben und zu nehmen. Das Singen des Mantras schafft und verbindet uns mit Gruppenenergie, entwickelt eine Wertschätzung des Körpers und führt in einen Zustand der Freude und Begeisterung.

“In unserem Herzen ist unser Gott. Er kommt nicht von aussen. Wir müssen es einfach nur fühlen. Dieses große Gefühl ist “Ang Sang Wahe Guru”.

Mantra:        Ang Sang Wahe Guru

Dauer:          31 Min

Nach Pfingsten geht’s mit einem neuen Block weiter!

gaby heldLehrerin:

Gaby Mahan Kirn Kaur

 

Kommentar verfassen