Begegnung mit der Stimme

Eduardo Laguillo, Musiker aus Spanien
Eduardo Laguillo, Musiker aus Spanien

Begegnung mit der Stimme – Ein Workshop Wochenende mit Eduardo Laguillo Mengendes am 21./22.2.2015

     „Die Stimme gehört zu den wichtigsten Gaben des Menschen. Die Anerkennung unserer eigenen Stimme ist die Pforte in das Gebiet der Spontaneität, der Kreativität und der Freiheit. Der Weg den ich vorschlage hat als Zweck, unsere tiefste Wahrheit mittels unserer Stimme auszudrücken.“

Ziele des Seminars:

– Dass unsere Stimme beim Sprechen und Singen mit größerer Authentizität, Lautstärke und Kraft hervorkommt.

– Dass unser Ausdruck mit einer größeren Ehrlichkeit in Erscheinung tritt, dass unsere Mitteilungen frei und verletzlich werden. In der Verletzlichkeit sitzt die wirkliche Kraft.

– Lernen, unser eigenes Körperbewusstsein zu erweitern.

– In unsere Psyche einzudringen, um unsere Muster zu erkennen, so dass wir uns nicht weiter von ihnen beherrschen lassen, sondern dass wir sie frei gebrauchen können.  Diese Muster hemmen unsere Stimme, die gesprochene wie die gesungene.

– Ein Wiedertreffen mit unserem eigenen Wesen.

– Die Wiedergewinnung unserer Kreativität, wo unsere authentischen Möglichkeiten wurzeln.

-Das Glück zu erleben, die uns unsere vokalischen und expressiven Möglichkeiten schenkt.

– Die Beförderung von Selbstachtung und Selbstvertrauen.

Methodik:

1-  Phonation

2-  Atmung für Sänger

3-  Schallverstärker

4-  Projektion der Stimme

5-  Arbeiten mit dem Zwerchfell

6-  Leerung eines kontemplativen Raumes, wesentlich für die richtige Emission der Stimme

7-  Naad Yoga: Arbeit mit den Vokalen und Konsonanten, Grundlage des Mantras

8-  Arbeit und Verbindung mit dem magnetischen Zentrum (Centro magnético permanente) um die negativen Muster (Pattern) in Licht zu verwandeln.

9-  Rumi´s Gedichte

10-  Mit der Stimme des Herzens sich treffen

11-  Freie Improvisation

Eduardo Laguillo:

Musiker, Sänger, Komponist, Schallplattenproduzent.  Seit 23 Jahre doziert er Musik, Kreativität, Stimme, Selbsterkenntnis und Selbstbefreiung.  Im Alter von 9 Jahren beginnt er selbstständig Gitarre zu lernen.  Mit 15 Jahren beginnt er sein ernsthaftes Studium von mehreren Instrumenten (Klavier, Gitarre, Stimme, Bass und Schlagzeug) und verschiedenen musikalischen Sprachen (Klassik, Rock, Jazz, Flamenco, Hindustanische und Sufi) in Barcelona, Wien und Indien, wo er Sarod, ein subtiles und hoch entwickeltes Instrument lernt.

Er praktiziert regelmäßig Yoga seit seinem 16. Lebensjahr und hat die Lehre von mehreren spirituellen Meistern hinter sich.  In seinen Kursen und Seminaren lehrt er alte und wirksame Heilsysteme mit von großen Meistern erlernten Stimm- und Instrumenttechniken.  Seine musikalische Inspiration rundet das ganze ab, und so entsteht eine ganz persönliche und reife Methodologie, dessen Ziel die Befreiung der kreativen und expressiven Potenzialität ist.

Mehr Infos auf: www.eduardolaguillo.com

Unterrichtszeiten:

Am 21. Februar 2015 von 10:00 bis 14:00 Uhr und von 15:30 bis 19:30 Uhr
Am 22. Februar 2015 von 9:30 bis 13:30 Uhr

PREIS:

Bis zum 15. Januar: 140 € (125€ für YZ-Mitglieder), ab dem 16. Januar: 150 € (130€ für YZ-Mitglieder).

Anmeldung und Information:

FABIOLA OETTEL, Tel: 089/172197, E-mail: cuf.oettel@t-online.de

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen