Offener Rückbildungskurs mit Baby

Dienstags, 12 – 14 Uhr

 

Willkommen, Mama und Baby zum Rückbildungsyoga allen Levels mit sanften und stärkenden Übungen für den Beckenboden und viel Raum für Dein Wohlgefühl als neue Mutter. Im Shakti Mother Circle ist Raum für Austausch der aktuellen Themen.

Da ist er, der kleine Liebling. Alles ganz neu, zauberhaft und doch ein bisschen ungewohnt?!

Ich lade Dich ein, Dir mit Deinem Baby Zeit zu nehmen, Euch kennen zu lernen, und in dieser besonderen Zeit auch etwas für Dich zu tun.

40 Tage nach der Entbindung bist Du bereit, um ins Rückbildungsyoga zu kommen. Die Zeit davor ist die heilige Zeit des Ankommens des Babys auf dieser Welt, die Zeit für viel Bonding, für Dich fürs Wochenbett, für die Erholung nach der Geburt, für ein “Retreat” für Mutter & Baby, und für das Ankommen in der neuen Familie.

Vom 40. Tag nach der Geburt bis ca. 6 Monate ist es empfehlenswert, sanftes Rückbildungsyoga zu machen, damit Dein Körper vollständig die Geburt verarbeiten kann. Gib Dir die so wertvolle Zeit.

Was erwartet Dich im Rückbildungsyoga?

  • Beckenboden Übungen (beginnend mit sanften Übungen)
  • Zeit mit Deinem Baby
  • Kontakt zu anderen Müttern
  • Chanten
  • Tanzen
  • Meditation
  • Freude
  • Shakti Mother Circle – Austausch

Gönn Dir die Zeit, Dich nach der Geburt des Babys in der neuen Situation einzufinden, mit viel Liebe und Fürsorge und vor allem Langsamkeit, die unentdeckte Kraft der Frau.

 

 

Komm in Deine Kraft durch Ruhe!

Freitags um 20:15 – 21:45 Uhr

 

Gerade in herausfordernden Zeiten kann Yin Yoga wie kein anderer Stil die Aufregung, die Niedergestimmtheit, die Wut oder andere Empfindungen, die durch die Veränderung der Lebensumstände hervorgerufen werden können, ausbalancieren.

Yin Yoga arbeitet mit ruhigen, langsamen, langen gehaltenen Körperhaltungen, die durch tiefen Atem begleitet werden. Neben Flexibilität, guter Durchblutung, Geschmeidigkeit von Muskeln und Gewebe (Faszien) und einem guten Energiefluss kann sich schon nach kurzem Praktizieren ein Gefühl der Entspannung und Ruhe ausdehnen, körperlich und geistig-seelisch.

Die Kraft der sanften, langsamen Bewegung ist nicht nur in alten Yogaschriften erwähnt und von alten, weisen Yogis erkannt, sondern hat in Yin Yoga sogar eine eigene Form bekommen.

Einfach yintastisch: Eure Yogalehrerinnen haben ab Februar, freitags um 20:15 – 21:45 Uhr, ein besonderes Programm in Form von 5er-Kursen für Euch.

  • 5.2. mit 5.3.2021: 5er Block 1 – Yin Yoga mit Fabiola
  • 12.3. mit 16.4.2021: 5er Block 2 – Yin Yoga mit Chill
  • 23.4. mit 21.5.2021: 5er Block 3 – Kundalini Yin mit Sant Subagh
  • 28.5. mit 25.6.2021: 5er Block 4 – Shakti Yin (anahata flow) mit Sabine Jagat Prakash

Achtsamkeit – Langsamkeit – Dehnung – Geschehenlassen – Annehmen – Loslassen

Für alle Übungslevel geeignet. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Die Kurse finden momentan online via Zoom statt. Sobald die Bestimmungen es zulassen, finden sie im Kundalini Yoga Zentrum München in Präsenzunterricht statt.

Eine Reise nach Innen zu Deiner inneren Gelassenheit

am Sonntag, 24. Januar 2021 von 15:00 bis 18:30 Uhr

mit Jana ~ Nirvair Akaal Kaur

 

> Link zum Ticket

Warum sind Meditationen gerade jetzt so wichtig, und wie kannst du sie in deinen Alltag einfließen lassen?
In diesen immer wilderen Zeiten des Wassermannzeitalters, ist es wichtig sich nach Innen zu konzentrieren, und für innere Ruhe und Gelassenheit zu sorgen.
Lerne an diesem Abend verschiedene Wirkungsweisen, Konzentrationspunkte und Meditationsarten kennen.
Viele Meditationen kommen aus dem Laya Yoga, Raja Yoga, Naad Yoga…. und sind Kriyas (ins sich abgeschlossenen Handlungen).

Weiterlesen

am Samstag, 27.02.2021 5.30-8.00 Uhr

 

Sat Nam liebe Yoginis und Yogis,

Seit 2014 treffen sich 4 – 5 mal im Jahr die Kundalini Yoga Lehrer für Sadhana mit Live Musik, Austausch und verschieden Programmen wie Workshops, Diskussionsrunden und anderes.

Das Live Sadhana wird meist von Anahat (Atma Simrit Kaur und Karambir Singh) gespielt, aber auch andere Musiker/innen waren schon da. Es beginnt zur gewohnten Zeit um 5.30 Uhr. Im Anschluss folgt ein ausgiebiges gemeinsamen Frühstück bei dem genug Zeit für Austausch ist. Bringe Dir bitte für Dein Frühstück etwas mit, es gibt kein Buffet.

Ab ca. 10 Uhr bis 13.00 Uhr ist Raum für die verschiedenen, oben genannten Aktivitäten. An dieser Stelle bist Du herzlich einladen mitzuwirken. Ob es ein yogisches Thema ist, dass Dich besonders berührt, eine Fortbildung oder ein Teil Deiner Ausbildung, hier kannst Du es in einer Zusammenfassung präsentieren, mit anderen Lehrern diskutieren und Dich weiter inspirieren lassen.

Oder Du machst eine Generalprobe für einen Workshop den Du halten möchtest, mit Bitte um Feedback. Das Leiten einer Diskussionsrunde zu einer Frage die Dich persönlich sehr beschäftigt ist eine weitere Möglichkeit. Vielleicht bist Du Musiker/in, hast eigene Mantren komponiert und möchtest sie erst einmal im geschützten Rahmen präsentieren. Alles ist möglich.

Weiterlesen