Gongmeditation im Yoga Zentrum

Gongmeditation im yoga zentrumAm Sonntag abend um 18:30 ist Zeit für die Gongmeditation!

Satya Singh Renner spielt im Kundalini Yoga Zentrum München den Gong und bereitet euch mit einer Kundalini Yoga Kriya darauf vor. Die  Termine für Gongmeditationen in diesem Jahr sind:
10. Februar 2019
07. April 2019
05. Mai 2019
07. Juli 2019
08. September 2019
17. November 2019
08. Dezember 2019

Die Yogastunde mit Gong ist nicht nur für erfahrene Yogaschüler geeignet, sondern auch weniger erfahrene können intensive Erlebnisse haben.

Zeit: 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr
im Kundalini Yoga Zentrum München

Dein Beitrag: 20 EUR,
18 EUR ermässigt oder 4 Punkte auf der Punktekarte
mit Monatskarte 5 Eur.

Anmeldung ist nicht nötig.

Was passiert bei einer Gongmeditation?

Bei einer Gongmeditation erfahren wir zweierlei Dinge. Zum Einen übernimmt der Gong die Kontrolle über dich. Er trägt dich auf dem Klangteppich hinfort und legt deine Gedankenwellen im Geist still- das Grundziel von Yoga. Zum Anderen versetzt dich der Gong in den Zustand der Trance. Dabei verlangsamen sich deine Gehirnwellen und du gleitest in den meditativen Trance-Zustand hinüber. Dabei durchbricht der Gong alte Muster und beeinflusst dein Nervensystem. Deine Hauptaufgbe ist es, völlig loszulassen und Kontrolle über dich abzugeben.

Herausforderung bei der Gongmeditation

Die Gongmeditation ist mehr kräftig und energetisch. Der Gong wird dabei auch stellenweise recht laut gespielt. Wir bereiten uns auf die Gongmeditation mit einer Yoga-Übungsreihe vor. Das stärkt das Nervensystem, löst Blockaden und macht uns frei für die Frequenzen des Gongs. Danach sind die Teilnehmer wie neugeboren. Ein Blick in ihre Augen verrät mir oft, aus welch tiefen Meditationen sie wieder herauskommen. Der Gong lässt niemanden unberührt.

Ist die Gongmeditation für mich richtig?

Die energetische Gongmeditation wirkt sehr tief. Wenn du in einer Therapie bist, Psychopharmarka nimmst oder seelisch unsichere Phase hast, ist ein sanftes Relax-Gongbad oft besser. Yoga und Gong unter Alkohol -oder Drogeneinfluß ist auf jeden Fall zu intensiv. Hier können wir nicht absehen, welche Auswirkungen das auf dich haben wird. Da freuen wir uns das nächste mal auf dich, völlig frei von bewusstseinsverändernden Substanzen 🙂

Kommentar verfassen