Shakti Dance Workshop mit Shakti healing circle
Sonntag, 29.11.2020 |13 – 17 Uhr
Kundalini Yoga Zentrum
Beitrag: 55,00 €
Schluss – woman, goddess – mit Deinen Selbstsabotageprogrammen & schädlichen Imperativen an Deine Seele!
Entwicklung bedeutet, in Präsenz und Liebe die Dinge kommen zu lassen, daran zu wachsen, was gerade im Moment dran ist. Wie oft nörgeln wir an uns selbst rum, das und das sei nicht gut genug.
«Da muss ich noch spiritueller oder offener werden, da darf ich nicht so fühlen, wie ich fühle.» Bullshit!
Gerade als Yogi gibt es oft einen Perfektheitsanspruch an sich selbst, der an Masochismus grenzt. Oft verlangen gerade wir Yogis von uns einen «neutral mind» und vergessen, dass der Prozess heilig ist und der Weg dahin gegangen sein will. Du kannst Deinen Weg nicht abkürzen durch Mind-Konzepte, auch wenn es schön ist, den Geist so zu trainieren, dass er irgendwann neutral ist. Davor steht der Prozess dahin!
Sag endlich JA zu Dir selbst und zu dem Geschenk des Lebens und zu dem, wer Du wirklich bist. Und da gehört dazu, dass Du nicht perfekt bist, dass Du Mensch bist, dass Du so bist wie Du bist. Jeder hat sein Lebensthemen und Bereiche, die er anschauen darf und an denen er wachsen darf. Genau da, wo Du bist, bist Du richtig. Hör auf, Dich mit anderen zu vergleichen und Dir die Botschaft zu übermitteln: «Wenn ich da erst mal bin, dann bin ich in Ordnung.»
Und ich träume von einer Welt, wo die Menschen sich achtsam und liebevoll begegnen, sich gegenseitig unterstützen in ihrem Wachstum und jeder weiß, der andere ist nicht perfekt. Dazu sind wir auf dieser Welt, um zu lernen und zu wachsen. Lass uns gemeinsam dem ein bißchen näher kommen im Workshop und Selbstliebe üben und dadurch dem anderen den liebenden Raum geben.
«Trust the process & be perfectly unperfect.»
Willkommen!
2 Kommentare
  1. Anonymous
    Anonymous sagte:

    Hallo Shakti,
    gerne würde ich kommen.

    Wieviel Leute nehmen daran teil?
    Grüsse.
    Bärbel

Kommentare sind deaktiviert.